This job listing has expired and may no longer be relevant!

Bundesministerium f. Verkehr, Innovation u. Technologie sucht Leitung der Abteilung IV/L 1 „Strategie und Internationales“

Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) 2-3y Junior Level  Wien, Wien, Österreich 22 Mrz 2019

Job Description

Das Bundesministerium f. Verkehr, Innovation u. Technologie sucht eine neue

Leitung der Abteilung IV/L 1 „Strategie und Internationales“

Grunddaten

Wertigkeit/Einstufung: A1/6 bzw v1/4
Dienststelle: BM f. Verkehr, Innovation u. Technologie
Dienstort: 1030 Wien, Radetzkystraße 2
Vertragsart: Unbefristet
Beschäftigungsausmaß: Vollzeit
Beginn der Tätigkeit: ehestmöglich
Ende der Bewerbungsfrist: 20.04.2019
Monatsentgelt/bezug mindestens: € 3.479,10 bzw. € 4.345,40
Referenzcode: BMVIT-19-0039

Aufgaben und Tätigkeiten

– Erarbeitung und Koordinierung von luftfahrtbezogenen Positionen sowie Vertretung in Angelegenheiten der EU, der ICAO und anderer internationaler Organisationen
– Erarbeitung und Weiterentwicklung der österreichischen Luftfahrtstrategie unter Berücksichtigung internationaler Entwicklungen in prioritären luftfahrtpolitischen Bereichen
– Luftverkehrsverhandlungen auf bilateraler, EU- sowie multilateraler (ICAO) Ebene
– Betreuung der entsprechenden Ausschüsse (Market Access, Special etc.), Vollziehung BGZLV und diesbezügliche Aufsicht über ACG
– luftfahrtwirtschaftliche Angelegenheiten inklusive Genehmigung von Tarifen gemäß FEG
– Angelegenheiten betreffend Slots
– volkswirtschaftliche Analysen als Grundlage für luftfahrtpolitische Standortentscheidungen
– Angelegenheiten des Air Safety Committees
– Koordinierung und Policy betreffend SAFA, Weiterentwicklung von Umweltgrundlagen und
-standards
– Angelegenheiten im Bereich Emissionen und Fluglärm
– Positionierung zu Passagierrechten und Facilitation
– Vertretung der Gruppe Luft in EU- und internationalen Gremien, soweit nicht andere Organisationseinheiten damit betraut sind
– Leitung der Abteilung in fachlicher, personeller und organisatorischer Hinsicht

Erfordernisse

Die Betrauung mit dieser Leitungsfunktion setzt neben der Erfüllung der allgemeinen Ernennungserfordernisse im Sinne des Beamten-Dienstrechtsgesetzes 1979, BGBl.Nr. 333, bzw. der Aufnahmekriterien gemäß § 3 des Vertragsbedienstetengesetzes 1948, BGBl.Nr. 86, voraus:
1. Österreichische Staatsbürgerschaft
2. Bestehen eines öffentlich-rechtlichen Dienstverhältnisses in der Verwendungsgruppe A/A1 bzw. eines privatrechtlichen Dienstverhältnisses in der Entlohnungsgruppe a/v1 oder das Vorliegen der Voraussetzungen für die Aufnahme in ein solches öffentliches Dienstverhältnis
3. Abschluss des Studiums der Rechtswissenschaften oder der Sozial- und Wirtschaftswissenschaften

Folgende besondere Kenntnisse und Fähigkeiten werden erwartet:
4. mehrjährige Erfahrung im Bereich der Luftfahrt, Erfahrung im Bereich Verhandlungen und Auslandserfahrung (30%)
5. Kenntnisse der nationalen und internationalen Luftverkehrspolitik (15%)
6. Kenntnisse des Luftfahrtrechts sowie des Europa- und Völkerrechts (10%)
7. Kenntnisse der nationalen Luftfahrtbehörden sowie europäischer und internationaler Luftfahrtorganisationen (10%)
8. Führungserfahrung und Managementkenntnisse, hohe soziale Kompetenz, diplomatisches Geschick sowie Erfahrung in multinationalen Team- und Projektleitungen (20%)
9. ausgezeichnetes Verhandlungsenglisch in Wort und Schrift; gute Kenntnisse in einer weiteren Fremdsprache, vorzugsweise Französisch (10%)
10. Erfahrung in der Lösung von Konflikten und in der Behandlung von Changemanagement (5%)

Die Gewichtung der besonderen Kenntnisse und Fähigkeiten wird bei der Beurteilung der Eignung berücksichtigt werden.