This job listing has expired and may no longer be relevant!

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger sucht MitarbeiterIn in der Abteilung Internationale und Europäische Angelegenheiten der Sozialversicherung (IESV)

Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger 3-5y Mid Level  Brussel, Brussel, Belgien 17 Nov 2014

Job Description

Der Hauptverband der österreichischen Sozialversicherungsträger mit Sitz in Wien nimmt die allgemeinen und gesamtwirtschaftlichen Interessen der Sozialversicherungsträger wahr, gibt Richtlinien und Satzungen heraus, entsendet Vertreterinnen und Vertreter in verschiedenste Gremien und übernimmt zahlreiche Dienstleistungen für die Sozialversicherungsträger.

Wir suchen zum ehestmöglichen Eintritt eine/n

MitarbeiterIn in der Abteilung Internationale und Europäische Angelegenheiten der Sozialversicherung (IESV),

HV-Vertretung in Brüssel

Die Abteilung IESV fungiert insbesondere als Verbindungsstelle zu den Mitgliedsstaaten der EU (inkl. EWR-Staaten und Schweiz) und zu den Abkommens-Staaten. Durch die Mitgliedschaft Österreichs bei der Europäi-schen Union wirken Entscheidungen und Rechtsakte der EU-Institutionen direkt und indirekt auf die Sozialversicherung. Es ist daher zweckmäßig direkt in Brüssel diesbezüglich Lobbying zu betreiben, um frühzeitig die Sozialversicherungsstandpunkte zu positionieren. Ziel ist es, in einer Art „Radar“ Entwicklungen bei indirekt auf die Sozialversicherung wirkenden Bereichen zu erkennen/zu analysieren, zur Positionsentwicklung der österreichischen Sozialversicherung beizutragen und Netzwerke zur Durchsetzung dieser Interessen zu bilden.

Ihr Aufgabengebiet umfasst folgende Themen:

  • Vertretung des Hauptverbandes/der Sozialversicherung in Brüssel bei jenen indirekt auf die Sozialversicherung wirkenden Bereichen (z.B. Ausgestaltung des Binnenmarktes, Gleichbehandlungsregelungen, Wettbewerbsrecht, Richtlinien und Verordnung im Bereich der Dienstleistungen, Datenschutz, Freihandelsabkommen, Vergabewesen, Mehrwertsteuer)
  • Behandlung von strategischen politischen Themen, wie z.B. Stärkung der sozialen Dimension der Wirtschafts- und Währungsunion, Analyse der Programme der EU-Institutionen, insbesondere der Europäischen Kommission
  • Verfolgung von Trends und Tendenzen auf europäischer Ebene (z.B. Besuch von Pressekonferenzen von Kommissionsmitgliedern oder EP-Abgeordneten)
  • Netzwerkbildung bei MitarbeiterInnen von EU-Institutionen, österreichischen Vertretern im Europäischen Parlament, etc.
  • Sonstiges, wie Organisation von Praktika, Betreuung von Delegationen aus Österreich, Unterstützung bei EU-Förderprogrammen
  • Regelmäßige Abstimmung und Berichtslegung sowie Informationsaustausch zu und mit der Abteilung IESV

Der Arbeitsplatz soll in die Europäische Lobbying-Organisation der Sozialversicherung – European Social Insurance Platform (ESIP) – eingebunden werden, um entsprechende Synergieeffekte zu lukrieren und auch hier unterstützend zu wirken, um die österreichischen Positionen verstärkt in ESIP durchzusetzen. Die Tätigkeit wird daher in Brüssel ausgeübt, ein entsprechender Wohnsitz (Wohnsitzverlegung) ist notwendig. Die regelmäßige Anwesenheit im Hauptverband bzw. weitere Reisetätigkeit sind ebenfalls erforderlich.

Es ist nicht Aufgabe, im Bereich der Koordinierungsverordnungen (VO (EWG) Nr. 883/2004 und Nr. 987/2009) tätig zu werden.

Ihr Profil:

Neben Praxiserfahrung und einem abgeschlossenen Universitätsstudium verfügen Sie über sehr gutes Fachwissen im österreichischen Sozialversicherungs-, allgemeinem EU-(Organisations-) und speziellem EU-Recht, dort insbesondere bezüglich der die Sozialversicherung indirekt beeinflussenden Bereiche (z.B. Wettbewerbsrecht, Binnenmarkt).
Routinierten Umgang mit MS-Office setzen wir ebenso voraus wie sehr gutes sprachliches Ausdrucksvermö-gen in Wort und Schrift (Deutsch, Englisch, Französisch), hohe Lernbereitschaft, Eigenverantwortlichkeit, strategisches Denken, Überzeugungskraft, Leistungs- und Gestaltungsmotivation, Flexibilität gepaart mit Gewissenhaftigkeit & Handlungsorientierung, Kooperationsfähigkeit, Kontaktfähigkeit & Teamorientierung, Belastbarkeit und Selbstbewusstsein runden Ihr Persönlichkeitsprofil ab und machen Sie zu unserer/em Kandidatin/en.

Von Vorteil sind Erfahrung im Bereich der Sozialversicherung bzw. im internationalen Bereich, insbesondere Lobbying-Organisationen, weitere Fremdsprachenkenntnisse und Kompetenzen in hoher Ausprägung bezüg-lich Konflikt- und Kritikfähigkeit, Analysevermögen, Dienstleistungs- und Kundenorientierung, Problemlösungsfähigkeit. Kollegialer & wertschätzender Umgang ist für uns selbstverständlich.

Es handelt sich um eine Tätigkeit für 40 Wochenstunden. Die Stelle wird zunächst für einen Zeitraum von vier Jahren besetzt (Verlängerung möglich).
Das kollektivvertragliche Anfangsmindestentgelt beträgt € 2.851,20 brutto pro Monat (unter Berücksichtigung der im Anforderungsprofil genannten anrechenbaren Vordienstzeiten, siehe Gehaltsschema für Verwaltungsangestellte lt. 86. Änderung der Dienstordnung A, www.avsv.at, kundgemacht am 09. 01. 2014). Die Abgeltung von sonstigen Kosten (z.B. Übersiedlung nach Brüssel) wird eigens abgesprochen.

Wenn Sie sich in diesem Profil wieder finden, freuen wir uns auf Ihre schriftliche Bewerbung. Bitte richten Sie diese mit aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen bis längstens 28. November 2014 per Email an posteingang.allgemein@hvb.sozvers.at

Bei allfälligen Rückfragen bitten wir Sie, sich an die personalstelle@hvb.sozvers.at zu wenden.

2021 total views, 2 today Print Job