This job listing has expired and may no longer be relevant!

Referent/in für Stabstelle „Informations- und Kommunikationsinfrastruktur“ (m/w/d)

Bundesministerium Verkehr, Innovation und Technologie 2-3y Junior Level  Wien, Wien, Österreich 30 Sep 2019

Job Description

Im Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie gelangt in der Stabstelle „Informations-und Kommunikationsinfrastruktur“ der Arbeitsplatz für eine/einen Referentin/Referenten (A 1/2 bzw. v 1/2) zur Besetzung.

Referent/in für Stabstelle „Informations- und Kommunikationsinfrastruktur“ (m/w/d)

Aufgaben und Tätigkeiten

  • Eigenständige Erstellung von Publikationen und Unterlagen zur Öffentlichkeitsarbeit
  • Eigenständige Erstellung von Publikationen und Unterlagen zu den erforderlichen rechtlichen Verfahrensschritten bei der Planung von Breitbandausbauten
  • Eigenständige Planung und Abwicklung von öffentlichkeitsrelevanten Aktivitäten wie Beiträgen in Fachmedien, Durchführung von Messeauftritten und sonstigen Umsetzungsaktivitäten
  • Außenauftritt des BMVIT auf lokaler Ebene im Zusammenhang mit Breitband
  • Weiterentwicklung der öffentlichen Unterlagen des Breitbandbüros im Hinblick auf die Praxistauglichkeit des zur Verfügung stehenden Informationsmaterials
  • Ansprechstelle für Gemeinden, Kommunen und Unternehmen für allgemeine Fragen der Umsetzung der Breitbandstrategie
  • Eigenständige Erfassung und Behandlung von Unterstützungsanfragen
  • Mitarbeit bei der Abwicklung des Masterplans zur Breitbandförderung
  • Mitwirkung an der nationalen und internationalen Vorbereitung von Finanzierungsmöglichkeiten

Erfordernisse

  • volle Handlungsfähigkeit
  • persönliche und fachliche Eignung für die Erfüllung der Aufgaben, die mit der vorgesehenen Verwendung verbunden ist
  • erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium einer einschlägigen technischen Studienrichtung
  • Kenntnisse zu technischen Grundlagen von Breitband
  • Kenntnisse zu den technischen und organisatorischen Grundlagen von Breitbandförderungen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Umgang mit Softwareprodukten zur Erstellung von Vortragsunterlagen
  • Kenntnisse und Erfahrungen im Projektmanagement
  • Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift
  • sehr gute EDV-Anwenderkenntnisse
  • hohes Maß an Selbstständigkeit, Belastbarkeit und Einsatzbereitschaft
  • sicheres Auftreten und Verhandlungsgeschick
  • Teamgeist und Kommunikationsstärke
  • Bereitschaft zu Dienstreisen

Bewerbungsunterlagen, Verfahren, Sonstiges

Die Bewerber und Bewerberinnen haben sich einem Aufnahmegespräch zu unterziehen. Das Monatsentgelt beträgt mindestens € 2.718,90 brutto. Es erhöht sich eventuell auf Basis der gesetzlichen Vorschriften durch anrechenbare Vordienstzeiten. Das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie ist bemüht, den Anteil von Frauen zu erhöhen und lädt daher ausdrücklich Frauen zur Bewerbung ein. Nach § 11b des Bundes- Gleichbehandlungsgesetzes werden Frauen, die gleich geeignet wie männliche Bewerber sind, bei der Besetzung der Planstelle bevorzugt, sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen. Schriftliche Bewerbungen wären unter Anschluss der Bewerbungsunterlagen (insbesondere Lebenslauf, Motivationsschreiben, Nachweis des abgeschlossenen Studiums, Zeugnisse etc.) mit Darlegung der Gründe, die den Bewerber/die Bewerberin für den Arbeitsplatz als geeignet erscheinen lassen, unter Anführung der GZ. 7.474 bis spätestens 16. Oktober 2019 an das Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie, Abteilung I/Präs. 1, Radetzkystraße 2, 1030 Wien, bewerbung@bmvit.gv.at, zu richten. Für die Rechtzeitigkeit der Bewerbung zählt der Zeitpunkt des Einlangens. Es wird darauf hingewiesen, dass verspätet eingebrachte Bewerbungen sowie Bewerbungen, welche nicht die oben angeführten Bewerbungsunterlagen enthalten, nicht berücksichtigt werden können. Datenschutzrechtliche Informationen gemäß Art. 13 DSGVO: Die von Ihnen zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten werden nur zum Zweck der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und können für die Dauer eines Jahres in Evidenz gehalten werden. Sofern kein Dienstverhältnis begründet wird, werden Ihre Daten nicht für andere Zwecke weiterverarbeitet.


Bitte vergessen Sie nicht bei Ihrer Bewerbung politjobs.de zu erwähnen!